Workout Equipment

  • Eine Matte, etwas zu Trinken, Stuhl oder Sofakante und ggf ein kleines Handtuch bereitlegen 😉

Übungen

  • Warm up: marschieren – joggen – low jacks – halbe Burpees – low jacks Cardio-Übung zwischen allen 5 folgenden Übungen: low jacks 20 Sekunden
  • Tiefer Squat + Frontkick re – tiefer Squat + Frontkick li 40 Sekunden
  • Froschtap mit re und li Bein + Schultertap mit re und li Hand
  • Breiter Dip + Armstreckung re, breiter Dip + Armstreckung li
  • Lunge (Ausfallschritt) zurück: tief + 3x wippen + Frontkick – re und li im Wechsel
  • Hüftrollen in Plankposition (Oberkörper so unbeweglich wie möglich!)

Mama TODO

  • Versuche mindestens 2 Runden in Folge zu trainieren!
  • Schreib’ mir in den Kommentaren, wie dir der Cardio-Workout-Stil gefällt und melde dich bei Problemen!

10 Comments
  1. Angelique 2 Jahren ago

    Heute gefunden.
    Es hat mega Spaß gemacht!!!!
    Vielen Dank Verena. Nächstes mal mach ich noch ne Runde. Daumen hoch!!!!

  2. Ramona 3 Jahren ago

    Habe das Workout heute wieder gemacht und jetzt schaffe ich schon 3 Runden… ich bin einfach begeistert.

  3. Ramona 3 Jahren ago

    Ich mach das Workout jeden zweiten Tag und ich muss sagen es wird immer besser 🙂

  4. Birgit 3 Jahren ago

    jaaaaaaa, das geht rein! Dieses Work Out finde ich spitze!!

  5. Sabrina 3 Jahren ago

    Großartig! Ich finde die Wechsel zwischen Ausdauer und Kraft genial. Danke für das tolle Training

  6. Marion 3 Jahren ago

    Hatte zuerst echt Angst vor dem Workout , aber es war durch die 40 Sec Abstände gut zu meistern und ich spüre es heute kaum. Wird heute auf alle Fälle wiederholt, danke!

    @verena: die geraden Bauchmuskeln werden bei dem Training ja kaum angesprochen, eher die seitlichen. Sehe ich das richtig? Bzw wie ist das allgemein bei dir? Bisher hab ich eine Übung entdeckt, die stark auf die gerade Bauchmuskeln geht, aber du versuchst eh eher zu vermeiden, oder?

    • Author
      Verena 3 Jahren ago

      Hallo Marion! Ja, das stimmt! Ich bin kein Fan von Situps und Co, die nur eine Muskelgruppe am Bauch ansprechen. Viel effektiver sind die Halte und Stützubungen, die die (geraden) Bauchmuskeln indirekt trainieren. Der Vorteil ist, dass man gleich nach dem Wochenbett damit anfangen kann und rund um eine knackige Körpermitte bekommt! Das Klappmesser ist da eine Ausnahme, weil durch den großen Hebel stark die geraden Bauchmuskeln arbeiten müssen! LG Verena

  7. Ramona 3 Jahren ago

    Ein tolles Workout!! Bitte mehr davon.

    Schöne Grüße

Leave a reply

Schreib mir...

Sending
Erzähle deiner Freundin vom Bikini Mama Camp

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account