Training ohne Geräte

Trainieren ohne Geräte – wie geht das?

Beim Sporteln ohne Geräte verwendest du keine Geräte, wie du sie in Fitnessstudios findest. Du versuchst, den ganzen Körper durch verschiedene Übungen zu kräftigen, Kondition aufzubauen und das Herz-Kreislaufsystem zu fordern.

Hin und wieder kommen Hilfsmittel wie kleine Gewichte in Form von Hanteln oder Therabändern zum Einsatz.

 Kann man den ganzen Körper ohne Geräte trainieren?

Ja! Auch ohne Geräte, ist es möglich den gesamten Körper zu trainieren. Meist sind mehrere Muskelgruppen in einer Übung gefordert, was immer auch etwas Koordination und oft einen guten Gleichgewichtssinn bei der Ausführung erfordert.

Damit aber auch absolute Einsteiger zurecht kommen, gibt es verschiedene Schwierigkeitsgrade und Kombinationsmöglichkeiten

Welche Arten gibt es beim Training ohne Geräte?

  • Intervalltraining: Es wechseln Intervalle mit höchster Belastung und Erholung ab, beim Joggen genauso möglich wie im Wohnzimmer
  • Gymnastik: Übungen zur Mobilisation einzelner Körperpartien, meist mit niedriger Belastung
  • Kraftübungen/Muskelaufbau = Bodyweight Übungen: Unter diesem Begriff werden alle Übungen zusammengefasst, bei denen das eigene Körpergewicht bewegt wird. Allgemein bekannt ist die klassische Liegestütze. Dabei wird das Gewicht mit den Armen vom Boden weg nach oben gedrückt. Body weight Übungen machen einen Großteil der Übungen beim Trainieren ohne Geräte aus.

 Welche Übungen gibt es?

Es gibt eine riesige Palette an verschiedensten Übungen für alle Muskelgruppen und Körperpartien. Von einfachen Übungen bis hin zur Kombination von 4 und mehr Einzelübungen zu einer Komplexübung ist alles möglich.

Was kannst du beim Trainieren ohne Geräte erreichen?

Wenn du regelmäßig über einen längeren Zeitraum trainierst, wirst du merklich deine Beweglichkeit, Koordination, körperliche Fitness und Ausdauer verbessern. Dein Körper wird straffer und fester und dein Wohlbefinden steigt.

Und…sofern du dir nicht für jedes absolvierte Training eine extra Belohnung in Form von Schokoriegeln und Co gönnst, wirst du Fett abbauen durch den Verbrauch an Kalorien! 😉

Abnehmen und Trainieren ohne Geräte

Um erfolgreich abzunehmen, ist ein Kaloriendefizit erforderlich. Das bedeutet, du musst weniger Kalorien aufnehmen, als du verbrauchst. Über die Ernährung kannst du etliche Kalorien einsparen, indem du beispielsweise hochkalorische Lebensmittel mit viel Zucker und/oder Fett meidest.

Doch durch sportliche Aktivität kannst du viele Kalorien vernichten! Indem du deinen Kalorienverbrauch durch Sport erhöhst, musst du weniger Kalorien beim Essen streichen. Zusätzlich fördert das Training dein körperliches Wohlbefinden und wirkt sich optisch sehr positiv auf deinen Körper aus.

Gerade wenn du den Jojo-Effekt durch zu starkes Reduzieren deiner Kalorienmenge vermeiden möchtest, ist Sport die einzige Alternative!

Vorteile beim Trainieren ohne Geräte

  • Jederzeit durchführbar
  • Ortsunabhängig – überall durchführbar
  • Stärkung des Herzkreislaufsystems
  • Verbesserung der Kondition/Fitness
  • Straffung des Körpers
  • Förderung des Gleichgewichts und der Koordination

Nachteile beim Trainieren ohne Geräte

  • Starker Muskelaufbau (Bodybuilding) ist nicht möglich
  • Keine direkte Korrektur bei Fehlausführung
  • kein Trainingsplan?

Trainieren ohne Geräte: Videos, gleich zum Mitmachen

Hier kannst du gleich mit deinen ersten Einheiten starten:

0 Comments

Leave a reply

Schreib mir...

Sending
Erzähle deiner Freundin vom Bikini Mama Camp

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account